Für das Ferienlager 2019 erwartet uns ein neues Lagerhaus. Das Haus Kalkweil in Rottenberg am Neckar wird 9 Tage lang für ca. 40 TeilnehmerInnen im Alter von 8 bis 16 Jahren das Lagerteam das Zuhause sein. Erlebt mit uns die schönsten Tage in den Sommerferien!

Ferienlager 2019

Auch 2019 sind wir wieder unterwegs mit fast 40 Kindern und Jugendlichen im Alter von 8 bis 16 Jahren. Seit dem 10. August ist das Haus Kalkweil in Rottenburg am Neckar unser temporäres Zuhause. Am Haus befinden sich ein großer Sportplatz, ein riesiger Hof sowie eine Lagerfeuerstelle. Optimale Voraussetzung für ein spannendes und abwechslungsreiches Programm in einer wunderschönen Umgebung. Sportliche wie kreative Aktivitäten, Wanderungen und gemütliche Programmpunkte, sowie Abende am Lagerfeuer und usere Lagerdiscos, werden keine Langeweile aufkommen lassen.

Damit alle Daheimgebliebenen auch einen kleinen Einblick in unseren Lageralltag haben gibt es nun ein paar Bilder und Berichte aus dem Ferienlager 2019.

Berichte und Bilder der einzelnen Tage

Lest und seht hier was wir die ganzen Tage erleben und warum uns nicht langweilig wird:

10.8.

Tagesbericht eines Teilnehmers und/oder einer Teilnehmerin

Um 11:30 Uhr morgens haben wir uns vor der Kirche getroffen und die Koffer in den Bus geräumt. Danach sind wir um 12 Uhr losgefahren und waren gegen 13:50 Uhr angekoemmen. Bis zum Abendessen hatten wir Freizeit nachdem die Betten bezogen und alle Sachen eingräumt waren.

Von 20 - 22 Uhr spielten wir Spiele zum Kennenlernen und ab 22:30 Uhr war dann Bettruhe.

11.8.

Tagesbericht eines Teilnehmers und/oder einer Teilnehmerin

Wir wurden um 8:30 Uhr von den Gruppenleitern geweckt. Anschließend sind wir dann alle nach unten zum Frühstück. Nach dem Frühstück wurde dann der weitere Verlauf des Tages angekündigt. Bis zum Start des Programms hatten wir dann erstmal noch ein wenig Freizeit. Ab 11:30 Uhr mussten wir alle nach unten zum Programm. Wir wurden dann zuerst in Gruppen aufgeteilt. Dann mussten wir bei den verschiedenen Stationen und Gruppenleitern einen Lauf durch die Disney-Welt machen.

Als wir daraufhin mit allen Stationen fertig waren durften wir auf unsere Zimmer und hatten Freizeit. Zwischen 13 und 14 Uhr gab es dann schon Mittagessen. Es gab Geschnetzeltes, Spätzle mit Pilzrahmsoße und Salat. Nach dem Essen war dann erst einmal Siesta. Das Mittagsprogram war dann eine in Gruppen aufgetelte Geländeerkundung mit Bildern und Aufgaben.

Bis zum Abendessen hatten wir dann wieder FReizeit. Abends war dann der Pfarre der Gemeinde in Rastatt bei uns. Wir feierten mit ihm und Allen vom Lager einen Gottesdienst in der kleinen Kapelle. Ein paar Jungs und Mädchen haben auch einen Beitrag vorgelesen und somit den Gottesdienst gestaltet. Um 21:15 Uhr gingen wir dann alle wieder rüber und hatte noch eine Stunde Freizeit. Dann 15 Minuten, um uns bettfertig zu machen. Anschließend mussten wir alle auf unsere Zimmer, um zu schlafen.

12.8.

Tagesbericht eines Teilnehmers und/oder einer Teilnehmerin

Die Grüppler wurden mit lauter Musik geweckt und danach wurde gefrühstückt. Küchendienst wurde erledigt. Zimmer 1 hat für die Talentshow geübt und evtl. andere Zimmer auch. Die Talentshow findet abends statt beim Abendprogramm.

Beim Morgenprogramm haben wir die Grüppler Stationen machen lassen.

Mittagsprogramm: Mädchen gegen Jungs. Die Mädchen haben gewonnen und die Jungs müssen am Mittwoch beim Abendessen die Mädchen bedienen.

13.8.

Tagesbericht eines Teilnehmers und/oder einer Teilnehmerin

Das Frühstück war relativ leise, da diesmal die Kinder auf sich allein gestellt waren. Die Leiter haben sich endlich mal rausgehalten. Nach dem Frühstück war Siesta und alle mussten auf ihren Zimmer bleiben.

Am Dienstag, den 13.08., haben wir eine Tageswanderung gemacht. Das Ziel: ein Maislabyrinth. Die Tageswanderung war erfolgreich. Keiner ist verloren gegangen und wir sind ohne Komplikationen am Haus angekommen. Außer müden Beinen…

Nach dem anstrengenden Tag gab es leckere Würstchen und Salate. Die Kinder haben sich den Magen vollgeschlagen. Sogar für die Veggies unter uns gab es leckeren Grillkäse.

Die KjG hat einen Filmeabend gemacht. Der auserkorene Film: Ralph reichts. Während dem tollen Kinderfilm war Ruhe. Nach dem Film sind die Kinder aufs Zimmer gegangen und waren ruhig.

14.8.

Tagesbericht eines Teilnehmers und/oder einer Teilnehmerin

  • Morgens: Gefrühstückt
  • Morgenprogramm: T-Shirts bemalen für das Fußballturnier.
  • Mittagessen: Spagetti mit Bolognese- und Käse-Sahne-Soße. Jungs haben die Mädchen bedient, da diese am Montag das Spiel Jungs gegen Mädchen verloren hatten.
  • Mittagsprogramm: Fußballturnier. Niklas und Adam waren die geilen Moderatoren, Mike war der Rosa-Rote Panter und gleichzeitig Schiedsrichter. Nikita hat mit gespielt und natürlich hat ihr Team gewonnen. Seb war der Kameramann.
  • Abendessen
  • Abendprogramm: Wir sind in das Mittelalter gereist und mussten verschiedene Zutaten für das Stockbrot-Rezept suchen (im Wald), sind danach zurück gelaufen und haben Stockbrot am Lagerfeuer gemacht.

Die Lagerleitung 2019

Bei Rückfragen zum Ferienlager oder Problemen steht Ihnen die Lagerleitung gerne zur Verfügung.

Niklas Walz
Weserstr. 18
76437 Rastatt

Telefon: 0157 38431592
eMail: niklas@kjg-rheinau.de

Mike Huber
Rheinauer Kirchweg 10
76437 Rastatt

Telefon: 0176 32940725
eMail: mike@kjg-rheinau.de